Hauptinhalt

Aktuelle Ausstellung

25 Jahre Deutsches Institut für Animationsfilm

Eröffnung der Ausstellung
Eröffnung der Ausstellung DIAF am 29. August 2018.  © SMWK

Die Jubiläumsausstellung im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zum 25-jährigen Bestehen des DIAF zeigt eine Auswahl von Requisiten und künstlerischen Arbeiten zu Filmen aus dem DEFA-Studio für Trickfilme Dresden. Einblicke in die aktuelle Animationsfilmszene geben zudem die Arbeiten von Christina Schindler, Raimund Krumme, Jochen Ehmann sowie den Talking Animals. Die vielgestaltige Ausstellungsarbeit des DIAF mit unterschiedlichen Künstlern dokumentieren Plakate aus den vergangenen Jahren.

Das Deutsche Institut für Animationsfilm e. V. (DIAF) wurde am 16. November 1993 in Dresden gegründet und hat den Nachlass des DEFA- Studios für Trickfilme (1955 –1992) von der Treuhand und dem Land Sachsen übertragen bekommen. Die Sammlung, konservatorische Behandlung und wissenschaftliche Aufarbeitung künstlerischer Belege von Animationsfilmschaffenden sowie die öffentliche Präsentation der Bestände sind das primäre Tätigkeitsfeld des Instituts. Ausstellungen und Filmprogramme zeugen vom schöpferischen Potential verschie de-ner Animationstechniken und von den künstlerischen Prozessen in der Spannbreite zwischen analogem und digitalem Arbeiten.

Montags bis freitags 9 bis 18 Uhr im Kunstministerium - herzlich willkommen!

 

zurück zum Seitenanfang