Hauptinhalt

Aktuelle Ausstellung

Sichtweisen II - Präsentation sächsischer KünstlerInnen im Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Bild Sichtweisen - Straße und Himmel
Sichtweisen - Titel des Gemäldes.  © SMWK

Mit der Ausstellung Sichtweisen II gibt das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zum zweiten Mal Einblick in das Schaffen sächsischer Künstlerinnen und Künstler. Aus den eingereichten Arbeiten der Genres Malerei, Grafik und Fotografie wählte eine Jury rund 70 Werke aus, in denen sich die zeitgenössische bildnerische Diskussion in ihrer inhaltlichen Breite wie formal-ästhetischen Tiefe vermittelt.

Vom 9. Februar bis 4. April 2018 werden die Werke in den Fluren des Ministeriums gezeigt und können im Rahmen der Ausstellung käuflich erworben werden. Mit ihrer Ausstellungsbeteiligung verbinden die Künstlerinnen und Künstler erneut ein soziales Engagement. Die Hälfte ihres Verkaufserlöses stellen die Beteiligten als Spende für ein Stipendium für Künstlerinnen oder Künstler zur Verfügung, die in ihren Heimatländern nicht mehr oder nur unter schweren Bedingungen arbeiten können oder anderweitig schutz- und hilfebedürftig sind.

Die Auswahl der künstlerischen Arbeiten (Einreichungsfrist war der 15. Oktober 2017) erfolgte durch eine Jury vor dem Hintergrund der Gesamtpräsentation. Jurymitglieder sind: Uwe Gaul (Staatssekretär des Kunstministeriums), Dr. Björn Egging (Konservator/Curator, Kupferstichkabinett, SKD), Simone Heller (Vorsitzende Landesverband Bildende Kunst e.V.) und Ute Richter (Künstlerin aus Leipzig).

Zur Ausstellungseröffnung am 8. Februar 2018 18 Uhr können Sie sich unter presse@smwk.sachsen.de bis zum 26. Januar 2018 anmelden. Die Ausstellung ist bis zum 4. April montags bis freitags 8 bis 18 Uhr in den Fluren des Kunstministeriums zu sehen (Wigardstraße 17, 01097 Dresden).

 

 

Ausstellung „Europäische Mittel und sächsische Ideen – Wir forschen für die Zukunft!“ im Wissenschaftsministerium zu sehen

Posterausstellung - Titelmotiv © SMWK

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zeigt vom 5. Dezember 2017 bis 2. Februar 2018 eine Posterausstellung, die einen Einblick in die unterschiedlichen Schwerpunkte sächsischer Spitzenforschung ermöglicht.

 

zurück zum Seitenanfang